Schloss Berge Geißler + Leitner KG

Schloss Berge in Gelsenkirchen Buer - Hotel, Restaurant, Tagung

Die Umgebung

Stadt Gelsenkirchen

Um 1150 wird Gelsenkirchen als Geilistirinkirkin erwähnt. 1571 gibt Wilhelm von Kleve dem Ackerbürgerdorf das Privileg für zwei Jahrmärkte.

1875 erfolgt die Verleihung der Stadtrechte. 1003 wird Buer erstmalig urkundlich erwähnt. 1448 verleiht Kurfürst Diedrich von Moers dem Kirchspiel Buer die "Freiheit" mit einer bewurzelten Linde als Wappen.

1911 werden die Stadtrechte verliehen. Um 1100 ist die Wasserburg "Horst im Bruch" im Besitz der Burgherren "von der Horst". 1557 erreicht die Gerichtsherrlichkeit Horst ihre größte Ausdehnung. 1928 werden die Städte Gelsenkirchen und Buer sowie das Amt Horst zusammengeschlossen.

Weitere Informationen unter: www.gelsenkirchen.de

VELTINS-Arena

Fußballtempel und Heimspielstätte des FC Schalke 04

Mitten in Gelsenkirchen, im Herzen des Ruhrgebiets, steht die multifunktionale Spielstätte des FC Schalke 04: die "Veltins-Arena". Mit einer einzigartigen Programmvielfalt, technischer Superlative und einer mitreißenden Atmosphäre bietet die Arena auf Schalke weit mehr als nationalen und internationalen Fußball. In der Arena befindet sich auch das Schalke Museum, welches Informationen über die Geschichte des Vereins und den Bau des Stadions repräsentiert.

Weitere Informationen unter: www.schalke04.de

ZOOM Erlebniswelt

"Einmal rund um die Welt an nur einem Tag" – Ein Ausflug in die ZOOM Erlebniswelt lohnt sich.

Mitten im Ruhrgebiet können Besucher die Flora und Fauna von Afrika, Alaska und Asien erkunden. Auf einer Gesamtfläche von 30 Hektar tauchen die Besucher in naturnahe Lebensräume, authentische Landschaftsbilder und in die faszinierende Tier-/ und Pflanzenvielfalt der unterschiedlichen Kontinente ein. Eine Abenteuerreise für Groß und Klein mit vielen unvergesslichen Eindrücken rund um den Globus.

Weitere Informationen unter: www.zoom-erlebniswelt.de

Nordsternpark

Aus dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern hat sich der Nordsternpark mit einer Fülle von Freizeitmöglichkeiten entwickelt.

Hier ist u. a. der "Deutschland Express" zu Hause, eine der größten Märklin-Modellbahnanlagen der Welt. Die Kanalbühne im Nordsternpark bietet Platz für 4.500 Zuschauer und setzt Top-Ereignisse richtig in Szene. Der Nordsternpark ist einer der Ankerpunkte in der Route der Industriekultur.

Weitere Informationen unter: www.gelsenkirchen.de

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Einzigartig in der deutschen Museumslandschaft ist die kinetische Sammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen.

Sie besteht aus ca. 60 Exponaten namhafter deutscher und internationaler Künstler, die mit ihren Licht- und Farbenspielen den Betrachter in ihren Bann ziehen. Die ständige Ausstellung gibt außerdem einen guten Überblick über Impressionismus, Expressionismus, Konstruktivismus und zeitgenössische Kunst.

Weitere Informationen unter: www.gelsenkirchen.de

Sport-Paradies / Emscher-Lippe-Halle

Nach 2 1/2 - jähriger Bauzeit wurden die Emscher-Lippe-Halle und das SPORT-PARADIES 1984 eröffnet.

Zwischen 1989 und 1999 wurden vor allem im Beschallungs- und Beleuchtungsbereich des Eisparadieses umfangreiche Neuerungen angeschafft bzw. installiert. Heute lässt die 20 x 60 Meter große Eisfläche Senioren im 3/4-Takt genauso viel Spaß haben wie die Jugend bei heißer Disco-Musik.

Entspannung bietet das Badeparadies mit Innen- und Außenbecken, Rutschbahn, Sauna, Solarium und Kinderbereich. Es wurde 2008 um einen Wasserzirkus mit Wildwasserbach erweitert.

Die Freunde des Kegelsports kommen außerdem auf 14 computergesteuerten Kegelbahnen auf ihre Kosten. Ein mobiler Sport- und Veranstaltungsboden sorgt dafür, dass die "paradiesische" Emscher-Lippe-Halle sogar während der "Eiszeit" von September bis Mitte Mai bis zu 5.000 Besuchern Platz bietet.

Weitere Informationen unter: www.sport-paradies.de

Musiktheater im Revier

Das Musiktheater Gelsenkirchen gehört zu den spektakulärsten Theaterbauten der Nachkriegszeit.

Die Integration von Architektur und bildender Kunst war und ist noch heute sensationell. Der Architekt Werner Ruhnau und die Künstler Yves Klein und Jean Tinguely haben den Charakter dieses Theaters unverwechselbar geprägt.

Gegensätze zwischen hell und dunkel, außen und innen, rechteckigen Formen und weichen Rundungen sowie die riesigen blauen Reliefs und Schwammreliefs im "Großen Haus" und die sich unmerklich bewegenden Mobiles im "Kleinen Haus" faszinieren jeden Besucher.

Das "Große Haus" mit 1.008 Plätzen bringt jährlich acht Neuproduktionen in den Sparten Oper, Musical und Ballett heraus. Das "Kleine Haus" verfügt über 325 Sitzplätze und wird für Kammeropern, Konzert- und Ballettprojekte und für Kinder- und Jugendtheater genutzt.

Weitere Informationen unter: www.musiktheater-im-revier.de

Wissenschaftspark Rheinelbe

Der Wissenschaftspark Gelsenkirchen ist wesentlicher Bestandteil und Symbol des Strukturwandels im Ruhrgebiet.

Architektur und Programm dieses Ortes stehen für Orientierungswechsel und Aufbruch in eine neue Zeit. Auf dem Boden alter Industrien wachsen hier auf dem Gelände eines ehemaligen Gussstahlwerkes junge, zukunftsweisende Branchen.

Der Wissenschaftspark wurde von den Architekten Kiessler + Partner, München, konzipiert und erhielt verschiedene Architekturpreise. Die 300 Meter lange Glasarkade erstrahlt abends für jeweils ca. zwei Stunden nach Sonnenuntergang in einem blau-grünen Licht - eine der letzten großen Arbeiten des amerikanischen Licht-Künstlers Dan Flavin.

Weitere Informationen unter: www.wipage.de

Movie Park Germany

Familienspaß im Movie Park Germany

Der Movie Park Germany in Bottrop ist als Europas größter Film- und Entertainmentpark ein Erlebnis für die ganze Familie! Genießen Sie echtes Hollywood-Flair mitten im Ruhrgebiet. Mit über 40 Attraktionen in 5 verschiedenen Themenbereichen werden Klassiker und Fernsehneuheiten zum Leben erweckt, sodass Sie Kinogeschichte hautnah erleben können.

Der Movie Park Germany ist von April bis Oktober geöffnet.

Weitere Informationen unter: www.movieparkgermany.de